Reschensee

Restaurierungsarbeiten am Kirchturm abgeschlossen

Er ist das Wahrzeichen der Südtiroler Gemeinde Graun und aufgrund seiner Einmaligkeit auch weit über die Grenzen Südtirols hinaus bekannt – der Kirchturm, der aus der Mitte des Reschensees ragt.

In den Jahren 1949/1950 musste das Dorf Graun einem einzigartigen Stauseeprojekt weichen. Die Regierung hatte das damalige Dorf geflutet – Zeuge hiervon ist noch der Glockenturm der damaligen Pfarrkirche „St. Katharina“, der nun aus dem See ragt und heute das Wahrzeichen des Gebietes ist. Der Turm wurde bereits im Jahr 1357 geweiht. Der Zahn der Zeit nagte allerdings an dem Kirchturm, der – nicht zuletzt deshalb, weil er seit nunmehr 60 Jahren im Wasser steht, restauriert werden musste.

Zügige Restaurierungsarbeiten wurden erforderlich

Im Jahr 2007 wurden an den nördlichen und nordöstlichen Mauerecken des Kirchtrums Risse entdeckt, die die Verantwortlichen zu schnellem Handeln zwangen. Wie Bautenlandesrat Florian Mussner informierte, hätte in die Risse im Kirchturm Wasser eindringen können, welches dann im Winter im gefrorenen Zustand zu einer Sprengwirkung geführt hätte.

Im Jahr 2008 wurde das Projekt für die Restaurierungsarbeiten erarbeitet. Im Mai 2009 wurde schließlich mit den Arbeiten begonnen. Hierzu musste der gesamte Turm trocken gelegt werden.

Neben den Arbeiten an den Mauern des Kirchturms wurden auch die Zifferblätter des Turms restauriert. Auch das Dach des Turmes wurde komplett erneuert. Während der Dachsanierung konnte aufgrund der Jahresangaben unter den alten Schindeln in Erfahrung gebracht werden, dass die letzte Dachsanierung vor 110 Jahren erfolgte.

Am 09.07.2009 wurde bereits nach erfolgreichen Restaurierungsarbeiten der Reschensee wieder geflutet, so dass das weit bekannte Bild des Sees mit dem Kirchturm wieder für die Besucher zu sehen ist.

Wussten Sie schon…

… dass es bis zur Seestauung im Jahr 1950 in dem Gebiet des heutigen Reschensees drei Seen gegeben hat? Durch die Flutung ging der Reschensee, der Haidersee und der Mittersee – der auch Grauner See genannt wurde – in den Reschensee auf.

Translate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Wer ist online

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online