data-full-width-responsive="true">

Das Bozener Skigebiet Rittner Horn

Wer einmal am „Ritten“ (Renon auf Italienisch) gewesen ist, egal zu welcher Jahreszeit, der weiß, welche Perle sich hinter diesem Namen verbirgt. Die Erdpyramiden, die „alte“ Rittner Bahn, Klobenstein, der Ort Ritten, das Rittner Horn, Oberbozen und vieles mehr gehören dazu. Es kann sich also nur lohnen, dort seinen Winterurlaub zu verbringen!

Schon bei Oberbozen bietet sich ein wunderbarer Blick auf die Gebirge Latemar und Rosengarten. Natürlich werden die Ausblicke einmalig, wenn man sich auf den luftigen Höhen des Rittner Horns bis zu 2.270 Höhenmetern befindet. Man spricht von den herrlichsten Panoramen Südtirols. Bei klarem Wetter dürfen Besucher bis ins Trentino mit der Brenta bzw. nach Österreich zu den Ötztaler und Zillertaler Alpen sehen.

Das familienfreundliche Skigebiet

Das Rittner Horn wird als perfektes Skigebiet für Familien bezeichnet. Ganze 15 Kilometer Pisten können genutzt werden und davon sind 10 Kilometer leicht befahrbar. Eine Kabinenbahn führt bequem auf die Schwarzseespitze hinauf. Es mag erschrecken, dass es von dort aus noch eine Stunde bis zum Gipfel ist. Doch die geringen Höhenmeter, die bis dorthin zu überwinden sind, machen den Aufstieg familienfreundlich.

Seit diesem Frühling (2009) gibt es noch etwas Besonderes! Im Mai wurde die neue Rittner Seilbahn mit einem ganz neuen Seilbahnsystem eröffnet. Die Talstation befindet sich direkt am Bozner Bahnhof. So können Einheimische und Gäste in nur 12 Minuten von Bozen bis zum 4,5 Kilometer entfernten Oberbozen fahren. Natürlich bei traumhaftem Ausblicken.

Noch mehr Wintersport

Was hat der „Ritten“ noch für Wintersportfreunde zu bieten?

Langläufer kommen nicht zu kurz. Insgesamt 35 Kilometer ziehen sich die Loipen durch die Winterlandschaft. Wer diesen Sport liebt, freut sich an diesem großen Betätigungsfeld und den einmaligen Panoramen rund um die „Loipen-Landschaft“. Auch Schneeschuhwanderer sind herzlich willkommen! Auf einem 10-Kilometer-Wanderwegenetz kann man sich gut austoben.

Desweiteren findet sich hier ein großer Raum für Schlittschuhfahrer und solche, die es werden wollen. So ist für jeden etwas dabei. Wer Kunsteisbahnen mag, kann in Klobenstein in einer Eishalle die Kufen schwingen. Direkt neben der Eishalle befindet sich die einzige Südtiroler Eisschnelllaufbahn mit 400 Metern Länge. Natürlich gibt es auch wunderschöne Natureisbahnen. Eine davon befindet sich am Wolfgrubener See. Eisstockschießen ist hier nicht nur sehr beliebt, sondern hat dort auch schon eine lange Tradition.

Wer das Skifahren, ob Alpin- oder Langlauf erst erlernen möchte oder sich beibringen lassen will, wie man mit dem Snowboard den Hang hinunter flitzt, kann die Angebote der Skischulen vor Ort nutzen.

Sehr interessant und ein guter Urlaubsbegleiter sind auch die zahlreichen Broschüren, die der Tourismusverein Ritten über Ritten, Bozen und Umgebung zur Verfügung stellt.