data-full-width-responsive="true">

Carezza Ski im Rosengarten-Latemargebiet

Das Urlaubsgebiet Rosengarten-Latemar wartet im Winter mit zwei Skigebieten auf seine Gäste. Neben dem Ski Center Latemar befindet sich am Fuße des Rosengartengebirges das Skigebiet Karersee – Carezza Ski.

Während sich das Skicenter Latemar am Fuße des Latemargebirges befindet und auf dem Gemeindegebiet von Deutschnofen liegt, befindet sich das Skigebiet Karersee an den Hängen des Rosengartengebirges und liegt auf dem Gemeindegebiet von Welschnofen/Karersee. Carezza ist der italienische Name von Karersee, der dem Skigebiet seinen Namen gegeben hat.

Pisten und Aufstiegsanlagen

Pisten mit einer Gesamtlänge von 40 Kilometern, 16 moderne Aufstiegsanlagen, die eine Förderkapazität von 49.000 Personen pro Stunde vorweisen können und 20 Autominuten von der Landeshauptstadt Bozen entfernt – das sind die nüchternen Zahlen des Skigebietes Karersee. Doch diese Zahlen sind die Eckdaten des sonnigsten Skigebietes von ganz Südtirol. Denn selbst in den Wintermonaten wird dieses Gebiet im Durchschnitt acht Stunden täglich beschienen.

Hinter dem Skigebiet Karersee – Carezza Ski verbirgt sich eines der beliebtesten Skigebiete in Südtirol. Denn neben den hervorragenden Bedingungen für die Wintersportler – vom Skifahrern über das Snowboarden bis hin zum Carving – bietet die einmalige Dolomitenkulisse eine herrliche Umgebung, die jeden Wintersporttag zu einem besonderen Erlebnis macht.

Nicht umsonst wirbt das Skigebiet als „King of the Dolomites“ bei seinen Gästen. Die Legende um König Laurin und seinem Rosengarten ist hier noch allgegenwärtig – und wenn in der verschneiten Winterlandschaft in der Abenddämmerung das Enrosadira – das rötliche Erglühen des Rosengartens – miterleben kann, kann man den Titel „King of the Dolomites“ genau verstehen.

Alle Gäste, die im Skigebiet Karersee ihren Wintersport ausüben, können obendrein noch stolz darauf sein, dies inmitten des Weltnaturerbes tun zu dürfen. Die Dolomiten wurden nämlich im Juni 2009 von der UNESCO als „Weltnaturerbe“ ausgezeichnet.

Beste Schneebedingungen

Das Carezza Ski ist in den Monaten von Dezember bis April geöffnet. Für beste Pistenverhältnisse und für Schneesicherheit in dem Skigebiet sorgen moderne Schneekanonen. Insgesamt 170 Schneekanonen sorgen für beste Schnee- und Pistenbedingungen. Die Pisten haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, so dass für jeden Wintersportler die passende Strecke mit dabei ist.

Aber auch für die weiteren Wintersportarten wird im Skigebiet Karersee alles geboten. So stehen für Rodler Rodelbahnen, und für Langläufer Langlaufloipen zur Verfügung und Schneeschuhwanderer können sich über einmalige Wanderwege freuen.

Zur Erholung von den sportlichen Betätigungen laden 20 Skihütten im Skigebiet die Wintersportler ein, deren Küchen Südtiroler und Ladinische Köstlichkeiten aufbieten. Und wenn sich das Wetter von seiner besten Seite zeigt, kann man diese unter stahlblauem Himmel auf den Sonnenterassen der Skihütten genießen und das Panorama der Dolomiten bestaunen, welches seinesgleichen sucht.