data-full-width-responsive="true">
Pilze

Am 24. September eröffnet die Pilze-Ausstellung

Das Naturmuseum in Bozen ist dafür bekannt, immer wieder eine Besonderheit für die Öffentlichkeit darzubieten. Natürlich liefert das Land Südtirol, in dem die Natur besonders prächtig zur Entfaltung kommt, besonders viel Stoff. So wurde erst am 23. Juni 2009 eine besondere Ausstellung zu dem Thema „Lichtjahre – eine fotographische Reise am Südtiroler Nachthimmel“ eröffnet, die noch bis 03.01.2010 andauert.

Ausstellung „Die Pilze Südtirols“ im Naturmuseum Bozen

Jetzt gibt es wieder etwas Neues! Die Medien berichten bereits, dass die Ausstellung „Die Pilze Südtirols“ am Donnerstag, den 24. September 2009 im Naturmuseum Bozen, Bindergasse 1 von drei prominenten Herren eröffnet wird: Herrn Bruno Hosp, der Präsident der Südtiroler Landesmuseen, Renato Bonsignori als Präsident der Sektion Bozen des Mykologischen Vereins „Bresadola“ und dem Bürgermeister der Stadt Bozen, Herrn Luigi Spagnolli.

Dargestellt wird diese besondere Ausstellung vier Tage lang von „Bresaloda“, dem Mykologischen Verein, der dies inzwischen das 45. Mal auf die Beine stellt.

Für Kenner und Unbedarfte

Jeder Pilzfan ist herzlich willkommen. Auch Pilzkenner werden ihre Freude haben und den Fachleuten etwas Wissenswertes entlocken können. Schließlich werden Sie dort 600 Pilze aus den unterschiedlichsten Südtiroler Pilzsorten vorfinden – und noch dazu frisch!

Trauen Sie sich und fragen Sie den Pilzexperten Löcher in den Bauch, denn auch zur Beratung stehen diese gerne zur Verfügung!

Der Eintritt ist frei!

Die Ausstellung öffnet jeweils um 10:00 Uhr und ist Freitag bis 18:00 Uhr, Samstag bis 19:00 Uhr, sonntags bis 20:00 Uhr und Montag bis 13:00 Uhr zugänglich.

Lesen Sie auch: