Eisenbahnwelt Rabland

Eindrucksvolle Modelleisenbahn in Rabland

Inmitten der Ferienregion Meraner Land wurde im Sommer 2009 in Rabland, einer Fraktion der Südtiroler Gemeinde Partschins, eine riesige Modelleisenbahnanlage eröffnet. Auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern wurde die größte digitale Modelleisenbahn von ganz Italien und zugleich die größte Modelleisenbahn des Alpenraumes geschaffen.

Der deutsche Arzt und langjährige Südtirolgast Dr. Gunther Streitz hatte die Idee, in Rabland die nun eröffnete Modelleisenbahnanlage ins Leben zu rufen. Zusammen mit dem Besitzer des in Partschins ansässigen Hotels und Restaurants „Hanswirt“ wurde die Idee von Dr. Streitz umgesetzt.

Nachdem der Verein „Freunde der Modelleisenbahn“ gegründet wurde, wurde der Stadel des Hotels umgebaut. Dr. Streitz schenkte seine gesamte Eisenbahnsammlung, die mit etwa 20.000 Einzelstücken zu den größten privaten Sammlungen Europas zählt, dem Verein „Freunde der Modelleisenbahn“ und stattete damit die neue Eisenbahnwelt in Rabland mit deren Grundstock aus.

Eindrucksvolle Zahlen

Schon alleine die Zahlen rund um die Eisenbahnwelt Rabland machen deutlich, weshalb diese die größte im Alpenraum ist. Über drei Etagen können die Besucher die Modelleisenbahn sprichwörtlich bestaunen. Tag- und Nachtinszenierungen werden zudem die Besucher und Interessierten begeistern.

Etwa 20.000 Modelleisenbahn-Einzelstücke fahren auf den Schienen, die eine Länge von 800 Metern haben. 70 Züge, 400 Fahrzeuge und 12.000 Figuren können in einer maßstabsgetreu nachgebildeten Südtiroler Landschaft bewundert werden. Die Eisenbahnwelt ist maßstabsgetreu im Maßstab von 1:87 (H0) nachgebaut.

Schon im Erdgeschoss werden die Besucher auf eine Reise zum Mittelgebirge genommen. Die Phantasielandschaft mit einem regen Fahrbetrieb berücksichtigt hier viele Details und eine kaum vorstellbare Vielfalt auf engstem Raum.

Die Hauptattraktion der Eisenbahnwelt ist im ersten Obergeschoss zu finden. Hier wurde die Südtiroler Landschaft von Brennerbad bis Mals (Vinschgau) mit ihren zahlreichen Burgen und Schlössern nachgebaut. Dabei wird nicht nur die „heile“ Welt dargestellt. Auch ein Verkehrsunfall auf den Straßen Südtirols wurde bei der Nachstellung inszeniert. Und wer die nostalgische Rittner Bahn sich in Miniatur ansehen möchte, ist hier genau richtig.

Besuchen Sie die Eisenbahnwelt

Wer also in der Nähe von Meran ist und sich für die schöne Südtiroler Landschaft in Miniatur und für Modelleisenbahn interessiert, dem ist ein Besuch der Eisenbahnwelt Rabland zu empfehlen. Die Eisenbahnwelt ist am Geroldplatz 4, 39020 Partschins/Rabland zu finden und ist täglich (außer montags) von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Auch für Kinder ist die Eisenbahnwelt ein Erlebnis. In einer eigens für Kinder geschaffenen Ecke können die Kleinen auch einmal selbst einen Zug steuern.

Weitere Informationen können unter: www.eisenbahnwelt.eu nachgelesen werden.

Lesen Sie auch: