Ein Teichbiotop in Issing im Pustertal

Südtirol ist hauptsächlich aufgrund der einmaligen Bergwelt bekannt, welche sich in diesem Ferienland im nördlichen Italien bietet. Das Land hat jedoch auch einige Seen und Weiher zu bieten, welche bekannt sind und einen hohen Erholungswert darstellen.

Ein etwas unbekannter, aber dennoch sehr empfehlenswerter Weiher ist der Issinger Weiher im gleichnamigen Ort Issing. Issing wiederum gehört zur Gemeinde Pfalzen im Südtiroler Pustertal. Der Issinger Weiher gehört zu den letzten Teichbiotopen und ist aufgrund seiner vielfältigen und artenreichen Flora und Fauna ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Feriengäste.

Fakten zum Issinger Weiher

Der Issinger Weiher liegt auf einer Höhe von etwa 1.000 Metern über dem Meeresspiegel und ist in die unverwechselbare Landschaft des Pustertals, des grünen Tals Südtirols, eingebettet.

Der Weiher bietet eine hohe Wasserqualität, auch wenn hier keine chemischen Zusätze zum Einsatz kommen. Den Slogan „Mehr als nur Wasser“, mit dem der Issinger Weiher wirbt, wird man gut nachvollziehen können, wenn man diesen besucht hat. Die einzigartige Flora und Fauna sprechen hier für sich.

Für die kleinen Wasserratten sind am Issinger Weiher ein kleiner Spielplatz und eine Wasserrutsche. Die mitten im See liegende Wasserfontäne zieht hingegen nicht nur das Interesse der kleinen Badegäste auf sich.

Das Restaurant am Issinger Weiher

Direkt am Issinger Weiher befindet sich ein Restaurant, welches ganzjährig geöffnet ist. In diesem Restaurant können auch Sonnenliegen und Sonnenschirme ausgeliehen werden.

Eine BeachBar Louge bietet bequeme Sitzmöglichkeiten, von denen aus man mit einem kühlen Getränk das Flair des Issinger Weiher voll und ganz genießen und dabei bestens vom Alltagsstress abschalten kann.

Ein Besuch des Issinger Weiher kann mit einem Besuch des angrenzenden Hochseilgartens Kronaction verbunden werden.

Anfahrt und Öffnungszeiten

Um zum Issinger Weiher zu gelangen, nimmt man auf der Brenner-Autobahn die Ausfahrt Brixen/Pustertal und fährt damit zunächst in östliche Richtung. Die Straße führt in Richtung Bruneck. Bei Kiens zweigt man nach links in Richtung Issing ab. Von hier erreicht man dann den gut ausgeschilderten Issinger Weiher.

Wer sich von einem Navigationsgerät zum Issinger Weiher leiten lassen möchte, muss hier als Zielort „Weiherplatz 2“ in Issing eingeben.

Der Issinger Weiher ist jährlich vom Mitte Juni bis Mitte September täglich von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet. Für den Besuch des Issinger Weihers wird ein Eintrittspreis erhoben. Dieser beträgt für Erwachsene 7,00 Euro und für Kinder unter 16 Jahren 5,00 Euro. Für Kinder unter vier Jahren muss kein Eintritt gezahlt werden. Saison- und 10-Punkte-Karten ermöglichen einen günstigeren Eintritt.

Weitere Artikel zum Thema:

Translate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Wer ist online

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Wappen Südtirol