data-full-width-responsive="true">
Salurn

Park & Ride ab Frühsommer 2009 auch in Salurn

Ab dem Frühsommer 2009 kann das südlichste Dorf Südtirols auch einen Park & Ride-Parkplatz anbieten. Nachdem erst in der achten Kalenderwoche 2009 der neue Bahnhof in Leifers eröffnet wurde, wird sich in Sachen Bahnhof auch in Salurn einiges tun.

Der Mobilitätslandesrat Thomas Widmann teilte in einer Pressemitteilung vom 27.02.2009 mit, dass bereits die ersten Arbeiten für die Neugestaltung des Salurner Bahnhofs in Auftrag gegeben wurden.

70 neue Parkplätze

In den nächsten vier Monaten sollen 70 neue Parkplätze vor dem Bahnhof von Salurn entstehen und die Besucher animieren, dort das Auto stehen zu lassen und mit der Bahn weiterzufahren. Hierzu hat man bereits mit der Pusterer und Vinschger Bahn gute Erfahrungen sammeln können. Dort wird die Angebot des Park & Ride immer besser angenommen.

Auch Busverbindungen werden verbessert

Landesrat Widmann erklärte auch, dass die Busverbindungen im Südtiroler Unterland weiter verbessert werden sollen. So wäre es das Optimalste, wenn die Besucher bereits mit dem Bus zum Bahnhof fahren. Um dem gerecht zu werden, wird aktuell für das Unterland ein Gesamtkonzept ausgearbeitet, welches die Busverbindungen zwischen den einzelnen Ortschaften und die Busanbindungen an die Bahn optimiert. Das neue Buskonzept soll bereits in Juni 2009 in Kraft treten.

Die Kosten für die Errichtung des Park & Ride-Parkplatzes belaufen sich auf 350.000 Euro. In einem weiteren Bauabschnitt soll der Bahnhofsplatz neu gestaltet werden. Hier belaufen sich die Kosten dann auf 450.000 Euro.

Die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt, bei dem auch eine Bushaltestelle und Stellplätze für Fahrräder angelegt werden sollen, beginnen allerdings voraussichtlich erst im Jahr 2010. Dies deshalb, weil die Brennerautobahn-Gesellschaft zuerst noch eine Brücke errichten muss.

Lesen Sie auch: